4.1 Markierte Spieler

  1. Markierte Spieler müssen rasch das Spielfeld verlassen.  Als markierte Spieler gelten jene Spieler, welche die flache Hand auf dem Kopf und den Markierer in Kopfhöhe tragen.
  2. Als Markierung gelten Treffer, die größer als ein Markstück sind und die sich sowohl an der gesamten Ausrüstung als auch am Körper des Spielers befinden. Der Spieler gilt als markiert, wenn ihn die Kugel eines Mitspielers trifft. Spieler gelten auch dann als markiert, wenn sie die Feldabsperrung verlassen oder out oder hit rufen.
  3. Während des Spiels muss der Spieler sofort den Marshal benachrichtigen, falls er ohne Treffer markiert worden ist (kniet man sich auf eine Kugel, reinigt man den Markierer u.s.w.). Der Schiedsrichter wird den Treffer entfernen.
  4. Falls sich 2 oder mehr Spieler gegenseitig markieren, werden alle Spieler aus dem Spiel genommen, falls sie sich nicht untereinander einigen können, welcher als erstes markiert war.

4.2 Paintcheck

Wenn ein Spieler durch einen Marshal gecheckt wird, ruft dieser vorher “neutral” und somit ist dieser Spieler vom Spielgeschehen ausgenommen. Das heißt, er darf nicht markiert werden und man darf sich diesem Spieler nicht nähern oder seine Position verändern. Ist der Spieler clean oder hit, so ruft das der Marshal aus. Der Spieler ist nun wieder im Spiel.